Gesundheits-fördernde Wirkung von Mandeln

Die Mandel gehört zu den beliebtesten Nüssen im Mitteleuropäischen Raum und kommt in der Küche unseres Hotels auch sehr gerne und viel zum Einsatz.
Wir haben für Sie einige interessante Details über die gesundheitsfördernde Wirkung der Mandel zusammengestellt und wünschen Ihnen viel Freude beim Lesen!

Schon seit 4000 Jahren wird dieses Steinobst vom Menschen kultiviert. Heute wird sie besonders im Mittelmeer-Raum, im persischen Teil Asiens und in Kalifornien angebaut.

Die Mandel weist ein hochkarätiges Nährstoff-Spektrum auf, zu welchem ungesättigte Fettsäuren und Vitamin B und E (ein bekanntes Antioxidans), sowie Spurenelemente, wie Magnesium, Kupfer und Calcium zählen.

Bei regelmäßige Verzehr von nur 60 g Mandeln pro Tag können Sie so Ihre Gesundheit positiv beeinflussen.
Zu den beiden wichtigsten Wirkungsweisen der Mandel gehören:

  • … der Schutz vor hohem Cholesterinspiegel
    Integrieren Sie die oben angegebene Menge Mandeln täglich in Ihrem Speiseplan, führt dies nach bereits 4 Wochen zu gesunden Cholesterinwerten. Zurückzuführen ist diese Wirkung vor allem auf die enthaltenen, antioxidativ wirkenden, Polyphenole.
  • … der Schutz vor Diabetes
    Schon nach einer 4 monatigen mandelreichen Kost kann die Insulinsensitivität wesentlich verbessert werden. Hier wird empfohlen täglich 60 bis 80 g Mandeln über den gesamten Zeitraum über einzunehmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.